Jukic und Rogan als Dritte ins Finale

14. August 2008, 05:50
45 Postings

Wienerin mit Europarekord über 200 m Brust - Rückenschwimmer blieb über 200 m knapp über österreichischem Rekord - Endläufe am Freitag

Peking - Die Wienerin Mirna Jukic ist am Donnerstag in Peking mit dem Europarekord von 2:23,76 Minuten als Semifinal-Dritte in das olympische Schwimm-Finale über 200 m Brust eingezogen. Die 22-Jährige drückte ihre vom 10. Juni stammende OSV-Bestleistung um 44/100 und die im Semifinallauf davor von der Norwegerin Sara Nordenstam fixierte, damit nur kurz gültige Kontinental-Bestmarke um 3/100. Der Endlauf ist für Freitag um 4.12 Uhr MESZ angesetzt.

Kurzbahn-Weltrekordler Markus Rogan steht in seinem dritten Olympia-Schwimm-Finale. Der 26-Jährige kam über 200 m Rücken in 1:56,34 Minuten auf die drittschnellste Semifinalzeit, 6/10 über seinem österreichischen Rekord. Nur die US-Amerikaner Aaron Peirsol und Ryan Lochte waren schneller. Der Endlauf ist für Freitag um 4.19 Uhr MESZ angesetzt. 2004 in Athen hatte Rogan über diese Strecke die Silbermedaille geholt.

Vize-Europameister Dinko Jukic hat im Semifinale über 200 m Lagen Rang 16 belegt. Der 19-Jährige kam auf eine Zeit von 2:00,98 Minuten, womit er um 1,33 über seinem bei der Eindhoven-EM fixierten österreichischen Rekord blieb. Jukic hatte auch über 200 m Delfin die Vorschlussrunde erreicht, belegte da Rang zehn. Über 400 m Lagen war der Student 15. geworden.(APA)

Schwimmen - Semifinali

DAMEN:

100 m Kraul (Top 8 im Finale am Freitag um 5.04 Uhr MESZ): 1. Natalie Coughlin (USA) 53,70 Sek. - 2. Marleen Veldhuis (NED) 53,81 - 3. Zhu Yingwen (CHN) und Hanna-Maria Seppälä (FIN) je 53,84 - 5. Francesca Halsall (GBR) 53,94 - 6. Britta Steffen (GER) 53,96 - 7. Jeanette Ottesen (DEN) 54,05 - 8. Lisbeth Trickett (AUS) 54,10

200 m Brust (Top 8 im Finale am Freitag um 4.12 Uhr MESZ): 1. Rebecca Soni (USA) 2:22,64 Min. - 2. Leisel Jones (AUS) 2:23,04 - 3. Mirna Jukic (AUT) 2:23,76 (Europarekord, bisher Sara Nordenstam/NOR 2:23,79 im Semifinallauf davor; österreichischer Rekord, bisher Jukic 2:24,20 am 10.6.08 - Mare-Nostrum-Meeting Barcelona) - 4. Sara Nordenstam (NOR) 2:23,79 (vorübergehender Europarekord; davor Emese Kovacs/HUN 2:24,03 am 20.9.00/Olympia-Semifinale Sydney) - 5. Annamay Pierse (CAN) 2:23,94 - 6. Julia Efimowa (RUS) 2:24,00 - 7. Megumi Taneda (JPN) 2:25,42 - 8. Rie Kaneto (JPN) 2:25,65

HERREN:

200 m Rücken (Top 8 im Finale am Freitag um 4.19 Uhr MESZ): 1. Aaron Peirsol (USA) 1:55,26 - 2. Ryan Lochte (USA) 1:55,40 - 3. Markus Rogan (AUT) 1:56,34 - 4. Ryosuke Irie (JPN) 1:56,35 - 5. Razvan Florea (ROM) 1:56,45 - 6. Gregor Tait (GBR) 1:56,72 - 7. Hayden Stoeckel (AUS) 1:56,73 - 8. Arkadij Wjatschanin (RUS) 1:56,85 (danach in 1:57,75 Swim-off gegen zeitgleichen Helge Meeuw/GER/2:00,97 klar für sich entschieden)

200 m Lagen (Top 8 im Finale am Freitag um 4.48 Uhr MESZ): 1. Ryan Lochte (USA) 1:57,69 - 2. Michael Phelps (USA) 1:57,70 - 3. Thiago Pereira (BRA) 1:58,06 - 4. Laszlo Cseh (HUN) 1:58,19 - 5. Ken Takakuwa (JPN) 1:58,49 - 6. James Goddard (GBR) 1:58,63 - 7. Liam Tancock (GBR) 1:59,42 - 8. Keith Beavers (CAN) 1:59,43. Weiter: 16. Dinko Jukic (AUT) 2:00,98

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Mirna Jukic strebt ihre zweite Medaille in Peking an.

Share if you care.