Computerspiele-Entwickler 10tacle insolvent - Geschäft eingestellt

13. August 2008, 15:03
3 Postings

Grund: Managementfehler

Der deutsche Computerspiele-Entwickler 10tacle Studios AG ("GTR2", "Jack Keane") ist zahlungsunfähig. Das börsennotierte Unternehmen hat seine Geschäftstätigkeit "im Wesentlichen eingestellt", wie der vorläufige Insolvenzverwalter Olaf Sührer am Mittwoch in Darmstadt mitteilte. Grund für die Pleite seien Managementfehler insbesondere im Projekt- und Produktmanagement aber auch im Verhältnis zu Investoren. Spieleprojekte hätten nicht im geplanten Zeitrahmen und Budget fertiggestellt werden können.

400 Mitarbeiter

Das Unternehmen war 2003 gegründet worden, ging 2006 an die Börse und hatte zuletzt 400 Mitarbeiter. Der Umsatz lag 2006 bei 29,3 Mio. Euro, der Gewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT) bei 9,3 Mio. Euro. Die Zahlen für 2007 wurden nicht veröffentlicht. (APA/dpa)

 

Share if you care.