Auszeichnung: "Large Grant" für zwei Forscher in Österreich

13. August 2008, 14:29
4 Postings

Caslav Brukner und Markus Aspelmeyer erhalten je knapp 47.000 Euro an Forschungsgeldern vom Foundational Questions Institute

Wien - Die beiden Physiker Caslav Brukner (Universität Wien) und Markus Aspelmeyer vom Institut für Quantenoptik und Quanteninformation (IQOQI) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) erhalten je knapp 70.000 Dollar (knapp 47.000 Euro) an Forschungsgeldern für den diesjährigen "Large Grant" des Foundational Questions Institute (FQXi) - für "bedeutende Forschungsbemühungen", wie es auf der FQXi-Homepage heißt.

Das in Cambridge angesiedelte Institut, das sich fundamentalen Fragen der Physik und der Kosmologie widmet, wurde im Jahr 2005 von der John Templeton Foundation ins Leben gerufen. 2008 werden insgesamt über 2,6 Millionen US-Dollar (rund 1,7 Millionen Euro) an 33 "Large Grant Awardees" ausgeschüttet.

Forschungen

Brukner und Aspelmeyer forschen beiden gleichsam an den äußersten Grenzen unseres derzeitigen wissenschaftlichen Weltbildes. Aspelmeyer gilt als Experte für Quantenexperimente, Brukner beschäftigt sich mit möglichen Alternativen zur Quantenphysik. "Von allen bisher bekannten physikalischen Theorien ist die Quantenmechanik jene, die die genaueste Beschreibung der Phänomene in der Natur liefert", so Brukner in einer Aussendung der Uni Wien.

Dennoch stellt sich der Physiker die Frage, ob man Quantenmechanik als eine letzte und endgültige Theorie auffassen kann. Er ist überzeugt, dass eine wissenschaftliche Theorie, auch wenn sie zum jetzigen Zeitpunkt als gültig anerkannt ist, letztlich von einer anderen Theorie erweitert wird, in welcher die alte Theorie lediglich ein Spezialfall ist. Brukner vergleicht das mit der alten Vorstellung der Erde als Scheibe. Diese Ansicht sei auf kleinen geografischen Gebieten durchaus relativ genau und zulässig gewesen. Erst die zunehmende Erforschung unseres Planeten habe es erzwungen, die Vorstellung der Erde als Kugel einzuführen. (APA/red)

Share if you care.