Kärntner Skihersteller stellt Betrieb ein

13. August 2008, 14:14
posten

Der Ski- und Snowboard-Hersteller Pale schließt per Jahresende, 93 Mitarbeiter sind betroffen. Ein Sozialplan wird ausgearbeitet

Klagenfurt - Der Kärntner Ski- und Snowboard-Hersteller Pale in St. Stefan in Wolfsberg schließt mit Jahresende. Das gab Geschäftsführer Gerhard Leopold am Dienstag in einer kurzfristig einberufenen Betriebsversammlung bekannt. "93 Mitarbeiter, davon 14 Angestellte, sind betroffen", sagte Betriebsrat Gerald Koitz am Mittwoch. Nun wird gemeinsam mit dem AMS Wolfsberg ein Sozialplan ausgearbeitet.

"Wir haben gewusst, dass es nicht so gut läuft, der ganzen Wintersportartikelbranche geht es schlecht, die Schließung kam trotzdem überraschend", sagte Koitz. Pale zählte zwischenzeitlich zu den größten Herstellern in Europa. Mitte der 90er Jahre war die Firma sogar größter Snowboard-Hersteller der Welt. 500 Menschen waren damals am Standort beschäftigt.

Geschäftsführer Leopold gab sich gegenüber der Öffentlichkeit wortkarg: Er habe sich in Jubelzeiten nicht an Journalisten gewandt, das werde er auch jetzt nicht tun, ließ er den ORF-Kärnten wissen.

Die ersten Kündigungen stehen laut Betriebsrat Koitz Ende September an. Im Dezember sollte dann die laufende Produktion abgeschlossen sein und der letzte Mitarbeiter die Firma verlassen haben. (APA)

Share if you care.