RCB-Soft Commodity Winner 3

13. August 2008, 12:55
posten

Garantiezertifikat auf Soja, Weizen und Mais - Walter Kozubek

<!-- /* Style Definitions */ p.MsoNormal, li.MsoNormal, div.MsoNormal {mso-style-parent:""; margin:0cm; margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:12.0pt; font-family:"Times New Roman"; mso-fareast-font-family:"Times New Roman";} @page Section1 {size:612.0pt 792.0pt; margin:70.85pt 70.85pt 2.0cm 70.85pt; mso-header-margin:36.0pt; mso-footer-margin:36.0pt; mso-paper-source:0;} div.Section1 {page:Section1;} -->

Neben den Investments in Rohöl, Edel- und Industriemetalle erfreuen sich wegen der Preissteigerungen der vergangenen Monate auch Zertifikate auf Agrarrohstoffe, den so genannten Soft-Commodities, steigender Beliebtheit.

 

In den vergangenen Jahren wurde plausiblerweise oftmals die Meinung vertreten, dass die Preise von Agrarrohstoffen wegen der Erneuerbarkeit dieser Rohstoffe niemals im selben Ausmaß zulegen werden, wie jene der nicht erneuerbaren fossilen Energieträger. Da die Anbauflächen jedoch nicht beliebig vergrößert werden können und die Nachfrage – vor allem nach jenen Rohstoffen, die fossile Energieträger mittelfristig ergänzen oder ersetzen könnten – weiterhin ansteigt, scheinen sich die Preissteigerungen auch in diesem Rohstoffsegment weiter fortzusetzen.

 

Mit dem Soft-Commodity Winner 3 bietet die RCB derzeit ein Garantiezertifikat zur Zeichnung an, dessen Wert von weiteren Preissteigerungen der bedeutendsten Agrarrohstoffe profitieren wird.

 

Als Basiswerte fungieren bei diesem Zertifikat die an der Chicago Board of Trade (CBOT) gehandelten Futures Kontrakte auf Mais, Weizen und Sojabohnen. Mais stellt einen der wichtigsten Grundstoffe der Nahrungsmittelindustrie dar und wird – neben Zuckerrohr – auch zur Gewinnung von Biokraftstoffen verwendet. Wie Sojabohnen, die unter anderem auch zur Herstellung von Bioethanol eingesetzt werden und Weizen, dessen Preis wegen der steigenden Nachfrage der aufstrebenden Riesen wie China und Indien ebenfalls über gehöriges Steigerungspotenzial verfügen könnte, verfügt auch der Maispreis über Kursfantasie. 

 

Die Wertentwicklung des  währungsgesicherten Soft Commodity Winner 3-Zertifikates basiert zu gleichen Teilen auf diesen drei Futureskontrakten. Am Ende der 5-jährigen Laufzeit werden Anleger mit 90 Prozent am Durchschnitt der Kurse von fünf jährlichen Bewertungstagen beteiligt. Entwickelt sich der Agrarrohstoffkorb negativ, so wird das Zertifikat mit 100 Prozent seines Nennwertes zurückbezahlt.

 

Das RCB-Soft Commodity Winner 3-Zertifikat mit ISIN: AT0000A0A1R6, Laufzeit bis 28.8.13, kann noch bis 20.8.08 in einer Stückelung von 1.000 Euro plus 3% AGA gezeichnet werden.

 

ZertifikateReport-Fazit: Das RCB-Soft Commodity Winner 3-Zertifikat eignet sich für Anleger, die von weiteren Kurssteigerungen der Agrarrohstoffpreise ausgehen und ohne großes Verlustrisiko (bis auf den Ausgabeaufschlag) diese Markterwartung für sich nutzen wollen.

Share if you care.