MLP mit weniger Gewinn

13. August 2008, 12:26
posten

Der deutsche Finanzdienstleister hat seine Erlöse im ersten Halbjahr 2008 um fünf Prozent auf 287,3 Millionen Euro gesteigert

Wiesloch/Stuttgart - Der deutsche Finanzdienstleister MLP hat seine Erlöse im ersten Halbjahr 2008 um fünf Prozent auf 287,3 Mio. Euro gesteigert, der Überschuss sank zugleich um 35 Prozent auf 14,3 Mio. Euro. Das Unternehmen bestätigte am Mittwoch seine Prognosen für 2008 und ging von leicht steigenden Erlösen aus. Das laufende Jahr sei wegen der gesetzlichen Neuregelungen mit besonderen Herausforderungen verbunden. Zugleich lösten Unsicherheitsfaktoren wie die Finanzmarktkrise Zurückhaltung bei den Anlegern aus.

Zu Berichten über eine mögliche Übernahme durch den Finanzdienstleister AWD sagte der Vorstandsvorsitzende Uwe Schroeder-Wildberg, es habe bisher keinen Kontakt zwischen AWD und MLP wegen einer Übernahme gegeben.

Der auf Unabhängigkeit pochende Vorstand des Finanzmaklers MLP spürt Rückendeckung von Großaktionär Manfred Lautenschläger. Dieser stehe hinter dem Vorstand, sagte Schroeder-Wildberg am Mittwoch in einer Telefonkonferenz. Der MLP-Mitgründer Lautenschläger und seine Familie halten mit gut 32 Prozent der Aktien eine Sperrminorität. Weder Lautenschläger noch der Vorstand seien in jüngster Zeit von AWD oder Swiss Life kontaktiert worden, so Schroeder-Wildberg. (APA/dpa/Reuters)

Share if you care.