ING: Gewinn geht weniger stark zurück als befürchtet

13. August 2008, 09:26
posten

Der Überschuss ist beim niederländischen Finanzkonzern im zweiten Quartal um 25 Prozent auf 1,92 Milliarden Euro gefallen

Amsterdam - Der Gewinn des niederländischen Finanzkonzerns ING ist weniger stark eingebrochen als befürchtet. Der Überschuss im zweiten Quartal sei um 25 Prozent auf 1,92 Mrd. Euro gefallen, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Analysten hatten lediglich mit 1,52 Mrd. Euro gerechnet.

Im Rahmen der US-Immobilienkrise, die dem niederländischen Konzern bisher nicht so stark zugesetzt hat wie vielen Konkurrenten, nahm die Bank Abschreibungen in Höhe von 44 Mio. Euro vor. Man sei nicht immun gegenüber dem US-Markt und der allgemeinen Schwäche der Finanzbranche, erklärte der in Deutschland vor allem mit der Direktbank ING-Diba vertretene Finanzkonzern. (APA/Reuters)

Share if you care.