Stadtteil: Die Brücke, die Meinungen teilt

12. August 2008, 19:14
1 Posting

Für die ÖBB ist die Linzer Eisenbahnbrücke baufällig, für das Denkmalamt nicht

108 Jahre hat sie geduldig schwere Lasten getragen und einen trockenen Weg über die Donau garantiert. Doch jetzt scheint, zumindest aus momentaner Sicht, das Ende der (denkmalgeschützten) Linzer Eisenbahnbrücke nahe.

"Aktuelle Erhebungen des Schadensausmaßes an den tragenden Bauteilen lassen erkennen, dass voraussichtlich ab dem Jahr 2010 jederzeit mit einer Sperre zu rechnen ist." So tat die ÖBB (als Brückenerhalter) der Stadt Linz (als Brückenbenützer) jüngst in einem Brief ihre statischen Bedenken kund. Der zuständige Stadtrat Klaus Luger (SP) zeigt sich verwundert: "Dafür gibt es überhaupt keine technischen Gutachten. Die Stadt hat im Mai die TU Wien beauftragt, die Statik der Brücke zu untersuchen. Ein Ergebnis gibt es aber noch nicht."

Vielmehr ortet Luger geschäftliche Hintergedanken: "Solange die ÖBB die Austria Tabakwerke via Eisenbahnbrücke belieferte, gab es keine Sicherheitsbedenken. Jetzt sperren die ATW 2009 zu, und die Brücke ist 2010 baufällig." (mro/DER STANDARD Printausgabe, 13. August 2008)

  • Für die ÖBB ein Sanierungsfall, für das Denkmalamt dank der Schraubtechnik einzigartig: die Linzer Eisenbahnbrücke.
    rubra

    Für die ÖBB ein Sanierungsfall, für das Denkmalamt dank der Schraubtechnik einzigartig: die Linzer Eisenbahnbrücke.

Share if you care.