KDE-Oscars gehen an Musik-Player, Icons und Desktop-Shell

12. August 2008, 16:24
4 Postings

Music-Player Amarok, Icon-Set Oxygen und KDE-Desktop-Shell Plasma mit Akademy Awards ausgezeichnet

Auf der KDE-Entwicklerkonferenz Akademy wurden Preise für die besten Anwendungen rund um KDE vergeben. Ausgezeichnet wurden Amarok als bestes Programm, Oxygen als beste Non-Applikation, der Jury-Preis ging an Plasma.

Music-Player

Bei Amarok handelt es sich um einen plattformunabhängigen Music-Player, entwickelt von Mark Kretschmann. Version 2.0 des Players ist derzeit in der zweiten Alpha-Release erhältlich. Der Player zeigt Cover und Lyrics an, und kann dank Wikipedia-Integration auch Infos über eine Band abrufen. Ein Smart Context-Browser gibt Informationen über den aktuell gespielten Titel und schlägt ähnliche Musik vor.

Icon-Set

Oxygen ist ein Icon-Set, der laut den Entwicklern von Apples Aqua inspiriert ist. Die Entwickler rund um Nuno Pinheiro wollten allerdings keinen Stil kopieren, sondern verschiedene Ideen aufgreifen. Die Icon-Sets stehen für Aktionen, Mimetypes, Ordner, Geräte und Applikationen zur Verfügung. Der Jury-Preis ging an die neue KDE-Desktop-Shell Plasma von Aaron Seigo. (red)

  • Icon-Set Oxygen ausgezeichnet mit einem "Akademy Award"
    foto: oxygen

    Icon-Set Oxygen ausgezeichnet mit einem "Akademy Award"

Share if you care.