Allianz bündelt Geschäft mit Seetransport-Versicherungen

12. August 2008, 15:41
posten

Europas größter Versicherungskonzern will vom weltweiten Transport-Boom profitieren und bündelt sein Geschäft mit Seetransport-Versicherungen

München/Novato - Europas größter Versicherungskonzern Allianz will vom weltweiten Transport-Boom profitieren und bündelt sein Geschäft mit Seetransport-Versicherungen. Dazu wollten der Allianz-Industrieversicherer Allianz Global Corporate & Specialty und die US-Sachversicherungstochter Fireman`s Fund Insurance Company ihre entsprechenden Portfolien zusammenlegen und damit den weltgrößten Seetransport-Versicherer etablieren, teilte das Unternehmen am Dienstag in München und Novato (Kalifornien) mit.

Ihre weltweiten Brutto-Prämieneinnahmen in der Seetransport-Versicherung bezifferte die Allianz auf rund 1,5 Mrd. Dollar (1,006 Mrd. Euro). Damit sei der Konzern Nummer eins der weltweiten Transportversicherer und halte einen "beträchtlichen Anteil" am globalen Markt für Transportversicherungen mit einem Volumen von rund 16,5 Mrd. Dollar. Angesichts eines gestiegenen Bedarfs an internationalen Transportleistungen und der Tatsache, dass 90 Prozent des Welthandels über die Meere abgewickelt würden, spiele der Sektor Seetransport-Versicherung eine "Schlüsselrolle" im internationalen Handel, hieß es in der Mitteilung.

Die Leitung der künftigen weltweit tätigen Transport-Versicherungseinheit des Konzerns unter der Marke AGCS soll Art Moossmann von New York aus übernehmen. Der Manager ist derzeit bei Fireman`s Fund für den Bereich Spezialversicherungen verantwortlich, zu dem auch das Segment Seetransport-Versicherungen gehört. (APA/dpa)

Share if you care.