Entschuldigung von Daxbacher

12. August 2008, 15:20
54 Postings

Austria Trainer beendet Disput mit Kapfenberg-Boss Fuchs - Sache für den Präsidenten damit "aus der Welt" - Pause für Rauscher und Kozelsky

Kapfenberg - Der Disput zwischen den beiden österreichischen Fußball-Bundesligisten Austria Wien und Kapfenberger SV ist seit Dienstag offiziell beendet. Wie die Steirer in einer Aussendung bekanntgaben, hat sich "Veilchen"-Trainer Karl Daxbacher für seine öffentliche Kritik an der Spielweise des Aufsteigers ("Teilweise ist das Kapfenberger Spiel bewusst auf Verletzung ausgelegt, auf die totale Einschüchterung des Gegners") bei KSV-Präsident Erwin Fuchs telefonisch entschuldigt. "Seitens des KSV Superfund ist die Sache somit vom Tisch", hieß es in der Mitteilung.

Weniger gute Nachrichten gab es für die Steirer aus dem eigenen Spielerlager. Andreas Rauscher fällt wegen einer Halswirbelverletzung zwei bis drei Monate aus, Arno Kozelsky muss aufgrund einer Zerrung im oberen und unteren Sprunggelenk zwei bis drei Wochen pausieren. (APA)

 

 

Share if you care.