Saakaschwili: "Wir werden siegen!"

12. August 2008, 16:34
174 Postings

Präsident kündigt vor über 100.000 Anhängern Austritt Georgiens aus der GUS an

Tiflis - Georgien wird nach Angaben von Präsident Michail Saakaschwili die Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS) verlassen. Das gab Saakaschwili am Dienstag bekannt. "Wir haben die Entscheidung gefällt: Georgien verlässt die GUS", sagte Saakaschwili am Dienstag vor über 100.000 Demonstranten, die "Georgien"-Sprechchöre anstimmten und den russischen Ministerpräsidenten Wladimir Putin als Terroristen beschimpften.

David und Goliath

Er forderte andere Staaten auf, es der Kaukasusrepublik gleichzutun, da Russland die GUS beherrsche. "Unser Kampf gegen Russland ist ein Kampf zwischen David und Goliath", rief Saakaschwili der aufgebrachten Menge zu. "Und David wird siegen - wir werden siegen!"

Die Teilnehmer der Kundgebung in Tiflis trugen T-Shirts mit der Aufschrift "Wir stehen zusammen". Nach dem Abspielen der georgischen Nationalhymne sprachen mehrere Abgeordnete und Minister zu der Menge. "Wir haben der Welt gezeigt, dass wir uns von keiner Aggression einschüchtern lassen", sagte ein Parlamentarier.

Medwedew nennt Saakaschwili "verrückt"

Russlands Präsident Medwedew bezeichnete Saakaschwili am Dienstag "verrückt". "Wissen Sie, diese Sache mit Verrückten ist die, dass es sehr schwierig ist, sie zu stoppen, wenn sie einmal Blut gerochen haben", meinte Medwedew, "da hilft nur noch ein chirurgischer Eingriff". Er warf Saakaschwili zudem vor, über einen Waffenstillstand "gelogen" zu haben. "Es gab keinen Waffenstillstand von georgischer Seite", betonte der russische Präsident.

Georgien hatte am Sonntag einseitig eine Waffenruhe ausgerufen. Russischen Agenturen zufolge befinden sich aber in Zchinwali, der Hauptstadt der nach Unabhängigkeit strebenden Provinz, weiter georgische Scharfschützen auf, die in unregelmäßigen Abständen das Feuer auf russische Truppen eröffnen. Ob diese Angriffe auf Befehl von oben erfolgen, ist unklar.

"Wir stehen zusammen"

Die GUS ist ein von Russland geführter Staatenverbund ehemaliger Sowjetrepubliken. Dieser Zusammenschluss verschiedener UdSSR-Nachfolgestaaten wurde 1991 gegründet. GUS-Mitglieder außer Georgien sind Armenien, Aserbaidschan, Weißrussland, Kasachstan, Kirgistan, Moldawien, Russland, Tadschikistan, Turkmenistan, die Ukraine und Usbekistan. 

Die Redebeiträge von Saakaschwili und anderen georgischen Politikern wurden bejubelt. Die Menge schwenkte georgische Flaggen. (red/APA/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    "Unser Kampf gegen Russland ist ein Kampf zwischen David und Goliath".

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Michail Saakaschwili: "Wir werden siegen!"

  • Bild nicht mehr verfügbar

    150.000 demonstrierten in Tiflis für den Präsidenten, der mit dem Angriff auf Südossetien den Kaukasuskrieg auslöste

Share if you care.