Popnews: "Love Is Noise"

12. August 2008, 14:21
9 Postings

Neue Platten von "The Verve" und "Lambchop" - Film über "Donovan" - Werkschauen von "Tiamat" und "Annie Lennox" - Sarah Connor ist "Sexy As hell"

Gorillaz: "Monkey" (edel)

Damon Albarn und Jamie Hewlett, die Köpfe hinter der "Comic-Band" Gorillaz, präsentieren ein neues Projekt: "Monkey" wird als "moderne Oper, basierend auf einer Geschichte, die seit dem 16. Jahrhundert tief in der Historie Chinas verwurzelt ist" beschrieben. Premiere hatte das Stück bereits im vergangenen Jahr in Manchester, jetzt wurde es in der Royal Opera Hall in London einem breiten Publikum vorgestellt. Das Album dazu erscheint am 22. August (edel). Aufgenommen wurden die Stücke in den vergangenen zwölf Monaten in London und Peking.

The Verve: "Love Is Noise" (EMI)

The Verve haben ihr Comeback bereits auf den Bühnen gefeiert, mit "Love Is Noise" gibt es nun auch eine neue Single. Die Wartezeit auf das vierte Album, "Forth" (EMI) dauert nur noch bis 22. August. Zwei aktuelle Stücke waren beim Auftritt der Briten beim diesjährigen Nova Rock Festival zu hören.


Donovan: "Sunshine Superman - The Journey Of Donovan" (SPV)

Donovan ist im Gegensatz zu Bob Dylan beim Folk geblieben. 27 Alben hat der Schotte herausgebracht, zehn Songs haben es in die Top Ten geschafft. Die Lebensgeschichte des heute 62-Jährigen erzählt das Doppel-DVD-Set "Sunshine Superman - The Journey Of Donovan" (ab Ende September bei SPV). Der Film enthält u.a. Ausschnitte aus Filmen und TV-Shows, rares Archivmaterial, bisher unveröffentlichte Lieder und Beiträge von Leuten wie Rick Rubin, Jimmy Page und eben Dylan. Über seine zunehmende Rückkehr ins Rampenlicht nach einem Rückzug in den Siebzigern und Achtzigern sagt Donovan: "Heute spüre ich, dass es wieder eine Akzeptanz gibt für akustische Musik mit einem Bewusstsein für die Belange unseres Planeten, unserer Umwelt."

Lambchop: "OH (ohio)" (Universal)

Kurt Wagner liefert mit seiner Gruppe Lambchop sein 14. Album ab: "OH (ohio)" (Universal) soll am 26. September im Handel sein. Produziert wurde in Nashville, dem Heimatort der Formation, von Mark Nevers und Roger Moutenot.

Tiamat: "The Ark Of The Covenant" (EMI)

Atmosphärischen Metal abseits der kreischenden Gitarren machen Tiamat. Zum Geburtstag des Labels Century Media erscheinen Werkschau-Boxsets mit den erfolgreichsten Acts der Firma. Und dazu gehört eben auch die schwedische Gothic-Death-Rockband. "The Ark Of The Covenant" (EMI) enthält zwölf CDs und eine DVD in einer Verpackung mit Goldfoliendruck und ist auf 3.000 Stück weltweit limitiert.

Sarah Connor / Marc Terenzi: "Black Roses" (Universal)

Das Ehepaar Sarah Connor und Marc Terenzi widmet sich wieder der Karriere. Mit "Billie Jean" hat der Amerikaner den Michael-Jackson-Klassiker gecovert, der dazugehörende Longplayer "Black Roses" (Universal) folgt am 22. August. Seine deutsche Frau will mit "neuem Sound" und "neuem Look" punkten, so die Ankündigung der Plattenfirma. "Under My Skin" wurde aus dem ebenfalls in knapp zwei Wochen erscheinenden Album "Sexy As Hell" ausgekoppelt.

Annie Lenox: "The Annie Lennox Collection" (Sony BMG)

"The Annie Lennox Collection" (Sony BMG) ist die erste Zusammenfassung der Solo-Arbeiten der Eurythmics-Sängerin. Die CD (Veröffentlichung: 15. September) bietet 14 Tracks, zwei Songs davon sind neu. (APA/red)

  • Artikelbild
    cover: emi
Share if you care.