Die drei Kinostarts der Woche

12. August 2008, 12:02
1 Posting

Philip-Roth-Verfilmung mit Penelope Cruz und Ben Kingsley - Absurdes Spektakel mit Adam Sandler - Animierte Sternenekriege für George Lucas-Fans

Elegy (USA 2008, 108 min)
Regie: Isabel Coixet
Mit: Penelope Cruz, Ben Kingsley, Dennis Hopper, Patricia Clarkson

Der alternde New Yorker Literatur-Professor David Kepesh (Kingsley) hat regelmäßig kurze und unverfängliche Affären mit seinen Studentinnen. Doch als die wunderschöne Consuela Castillo (Cruz) in seiner Vorlesung auftaucht, will er mehr als ein kurzes Abenteuer und es beginnt eine leidenschaftliche und traurige Liebesgeschichte. Isabel Coixet hat den Roman "Das sterbende Tier" von Philip Roth einfühlsam, aber klischeehaft verfilmt. Bei der heurigen Berlinale vom Publikum gefeiert.

Star Wars: The Clone Wars (USA 2008, 90 min)
Regie: Dave Filoni
Ab: 15. August

Fans der von George Lucas erschaffenen Science-Fiction-Saga vom "Krieg der Sterne" dürfen sich auf den ersten Animationsfilm freuen, der den Übergang von Episode zwei und drei markiert. Im Zuge eines galaktischen Bürgerkriegs haben böse Separatisten ein Baby entführt, und Anakin Skywalker bricht mit einer neuen Kampfgefährtin zu dessen Rettung auf. Ohne Basiswissen hat man es in diesem grafisch schwachen Action-Spektakel schwer. Es handelt sich wohl vor allem um einen Werbefilm für eine TV-Serie und Computerspiele, die 2009 auf den Markt kommen.

Leg dich nicht mit Zohan an (USA 2008, 112 min)
Regie: Dennis Dugan
Mit: Adam Sandler, Emmanuelle Chriqui, John Turturro

Absurd-witziger Film mit Star-Komiker Adam Sandler als Super-Agent des israelischen Geheimdienstes Mossad, der seinen Tod vortäuscht, um in New York Friseur zu werden. Aber natürlich spüren ihn seine Feinde auch dort auf. "Dirty Jokes", Martial-Arts-Parodien und augenzwinkernde Seitenhiebe auf die Kontrahenten im Nahostkonflikt sorgen für kurzweilige Unterhaltung. Und am Ende vertragen sich sogar Israelis und Palästinenser. Das Drehbuch schrieb Sandler gemeinsam mit dem Komödien-Experten Judd Apatow ("Nie wieder Sex mit der Ex").

(APA/red)

 

Share if you care.