Videokonferenzen zwischen PC und Mobiltelefon

20. Februar 2003, 20:59
posten

Alcatel und Radvision wollen mit Lösung Business-Kunden ansprechen

Alcatel und Radvision wollen gemeinsam eine Lösung für Video-Konferenzen zwischen PCs, die mit dem Internet verbunden sind, und UMTS-Mobiltelefonen auf den Markt bringen. Der französische Konzern wird dazu den viaIP gw-P20/M Gateway in sein Infrastrukturangebot aufnehmen. Die Technologie wird erstmals auf dem 3GSM World Congress 2003 in Cannes präsentiert.

Einmalig

"Mit Radvisions Gateway können Mobilfunkprovider eine attraktive Anwendungen anbieten, die einmalig bei 3G ist", erklärte Marc Rouanne, COO von Alcatel. "Das ist ein wichtiger Schritt, um die einzelnen Benutzer zum Umstieg auf UMTS zu bewegen." Alcatel hofft mit der Lösung vor allem Business-Kunden anzusprechen.

Das System basiert auf dem Standard 3G-324M für Videokonferenzen in 3G-Mobilfunknetzen. Neben UMTS kann das System auch für CDMA2000-Netze genutzt werden. Die Verbindung zu den Festnetz-Bildtelefonen oder PCs mit Webcam wird über einen Alcatel 5020 Softswitch hergestellt. Die PCs müssen allerdings zumindest über ISDN oder ADSL an das Internet angebunden sein. (pte)

Share if you care.