Neuer Tyrolean-Markenauftritt verschoben

20. Februar 2003, 17:13
1 Posting

Mutter AUA spart

Wien - Die Tyrolean Airways fliegt noch unter diesem Namen in den Sommer. Der angekündigte neue Markenauftritt der für Regionalflug zuständigen Austrian Airlines-Tochter verschiebt sich aus Kostengründen ins zweite Halbjahr, sagte AUA-Vorstandsvorsitzender Vagn Sörensen am Donnerstag bei einer Telefonkonferenz. Der regionale Carrier wird damit wohl erst im Herbst unter einem neuen Namen durchstarten.

Streng gehütetes Geheimnis

Die Kosten für die Einführung der neuen Marke bezifferte Sörensen heute auf insgesamt rund 3 Mio. Euro. Der Name, der bereits feststehen soll und die Regionalflugtochter näher an die Marke Austrian Airlines/AUA heranführen wird, ist ein streng gehütetes Geheimnis. Ebenfalls verschoben wird die Einführung eines neuen Catering-Konzepts. In Summe fallen damit vorgesehene Kosten von 5 bis 7 Mio. Euro vorerst nicht an.

Kostenreduktion

Die im Vorfeld eines sich abzeichnenden Irak-Krieges bereits angekündigte geplante Kostenreduktion von 5 Prozent auf das bereits beschlossene Budget 2003 macht laut Sörensen rund 45 Mio. Euro aus. Diese Einsparungen sollen unter anderem aus einem Personalaufnahme- und Investitionsstopp kommen. (APA)

Share if you care.