Iljuschin-76

20. Februar 2003, 12:56
posten

Bisher 40 Unfälle mit Mittel- und Langstreckenmaschine

Moskau - Die Iljuschin-76 ist ein weltweit vor allem für Transportzwecke im Mittel- und Langstreckenbereich eingesetztes Flugzeug. Das von der Sowjetunion 1974 in Dienst gestellte Flugzeug wird von vier Düsenaggregaten angetrieben und kann bis zu 52 Tonnen Fracht befördern. Erst Ende Jänner stürzte eine Il-76 mit sechs Mann Besatzung bei dichtem Nebel in Ost-Timor ab.

Die Il-76 kann eine Normalfracht von 40 Tonnen mit einer Geschwindigkeit von 750 bis 800 Kilometern pro Stunde ohne Zwischenlandung mehr als 5.000 Kilometer weit transportieren. In Russland und Usbekistan werden bis heute Flugzeuge vom Typ Il-76 produziert. Die Gesamtzahl der bisher gebauten Exemplare liegt bei 1.000. Davon waren in den vergangenen drei Jahrzehnten etwa 40 Maschinen in Unfälle verwickelt.

Nach Angaben russischer Flugzeugexperten ist bisher kein Absturz auf technische Mängel einer Iljuschin-76 zurückzuführen. Die Transportmaschine wird in zwei Modifikationen für Militäraufgaben und für die zivile Luftfahrt produziert. (APA/dpa)

Share if you care.