Auszeichnung für Marlene Streeruwitz

19. Februar 2003, 20:40
1 Posting

Zum "Hörspiel des Monats" Jänner wählte die Deutscher Akademie "Supermarkt": Lob für Text wie Umsetzung

Wien - Das Hörspiel "Supermarkt" von Marlene Streeruwitz ist von der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste zum Hörspiel des Monats Jänner 2003 gekürt worden. Die Produktion des ORF und des WDR wurde von einer Jury als "suggestive und irritierende, dennoch auch vergnügliche Symphonie über den Alltag in seinen Tiefen und Untiefen" gewürdigt.

Die Sprecherleistungen von Renate Schroeter und Christian Brückner seien "bemerkenswert". "Offenbar förderlich" war für die Jury der Fakt, dass bei "Supermarkt" Textproduktion und Hörspielumsetzung in einer Hand lagen. "Was Marlene Streeruwitz als Autorin sprachlich mehr dekonstruiert als poetisiert, setzt sie als Regisseurin auf sinnlich erfahrbarer Ebene zu einem neuen Ganzen zusammen". (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Marlene Streeruwitz

Share if you care.