Fußgänger von Lkw überrollt: Kopf und Beine abgetrennt

12. August 2008, 10:35
13 Postings

Zeugen mussten wegen Schocks ebenfalls in Krankenhaus gebracht werden

Ein 79-jähriger Wiener ist am Dienstag auf der Alserstraße von einem Lkw erfasst worden. Dabei wurden ihm der Kopf und Beine abgetrennt. Augenzeugen waren von den Geschehnissen derart geschockt, dass sie ebenfalls mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht werden mussten

Kurz nach 9.00 Uhr dürfte der Pensionist auf der Alserstraße aus unbekannter Ursache an einem Lkw, der von einem 28-jährigen Mann gelenkt worden ist, hängen geblieben sein. Das berichteten Augenzeugen der Polizei. "Möglicherweise hat sich das Opfer mit dem Stock verheddert. Genaueres wissen wir aber nicht", sagte eine Polizei-Sprecherin.

Der schwer geschockte Lkw-Fahrer und drei Unfallzeugen wurden mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht. Wie es genau zu dem Unglück gekommen war, hat niemand beobachtet. Die Aufräumarbeiten der Einsatzkräfte haben zu Straßensperren und Verzögerungen im Fahrbetrieb der Wiener Linien geführt. (APA)

Share if you care.