Ansichtssache: Ich war da: Nepal - Teil I

13. August 2008, 17:00
2 Postings
Bild 1 von 38
foto: ulrike chalupa

Eines der schönsten Dinge am Trekking zum Annapurna Base Camp ist, dass man das Gefühl hat, die Zeit verstreicht endlich wieder in einer angemessenen Geschwindigkeit. Langsamer als daheim. Es gibt nichts zu tun hier. Nach einem Tag gemächlichen Gehens durch betörend schöne, immer wieder wechselnde Landschaft, durch Reisfelder, vorbei an kleinen Siedlungen, begleitet von immer spektakulärer aufragenden Bergformationen, immer grün, grün, grün, macht man für die Nacht Halt in einer der zahlreichen Lodges.

Foto und Text: Ulrike Chalupa

weiter ›
Share if you care.