Washington bringt seine Bürger außer Landes

11. August 2008, 23:01
2 Postings

170 US-Amerikaner in Autokonvois nach Armenien gebracht

Washington - Die US-Regierung hat mehr als 170 US-Bürger aus Georgien in Sicherheit gebracht. Dies teilte das US-Außenministerium in Washington am Montag mit. Die amerikanischen Staatsbürger seien in zwei Fahrzeug-Konvois ins benachbarte Armenien gebracht worden, sagte Ministeriumssprecher Edgar Vasquez.

Die USA planten in Kürze einen dritten Konvoi, um weitere US-Bürger vor den Kriegsgefahren zu bewahren und außer Landes zu bringen. Die Zahl der Amerikaner, die auf eigene Faust Georgien verlassen haben, sei dem Außenministerium nicht bekannt. (APA/dpa)

 

Share if you care.