Spanische Schüler siegen bei Eurofighter-Bewerb

11. August 2008, 15:58
4 Postings

Eine Arbeit über "unbemannte Aufklärungsflugzeuge für zivile und militärische Zwecke" war unter anderem gefordert

Drei Schüler der "Leonardo Da Vinci Oberschule" in Madrid haben beim Luftfahrt-Wettbewerb "International Aerospace Summer School" für Jugendliche die "Eurofighter Typhoon Trophy" gewonnen. Insgesamt nahmen elf Teams aus zehn Nationen teil, darunter auch Österreich.

Eurofighter besuchen

Nach Abgabe einer mehrseitige Arbeit zum Thema "unbemannte Aufklärungsflugzeuge für zivile und militärische Zwecke" erlebten die Jugendlichen zwischen 16 und 18 Jahren eine Woche Luftfahrt  an der Cranfield Universität in England, heißt es in einer Aussendung. Die SchülerInnen saßen selbst am Steuer eines Flugzeugs oder Hubschraubers, flogen in einem Testflugzeug mit und erlebten Windtunneltests. Als Höhepunkt wird der Besuch des Eurofighter-Flugplatz der Royal Air Force in Coningsby beschrieben. Das Eurofighter-Konsortium will mit dem Wettbewerb junge Menschen an die Luftfahrt heranführen und für ein Ingenieursstudium im Luftfahrtbereich zu interessieren.(red/derStandard.at, 11. August 2008)

  • Schüler aus Spanien gewannen die "Eurofighter Typhoon Trophy". Unter anderem mussten sie eine Arbeit über "unbemannte Aufklärungsflugzeuge für zivile und militärische Zwecke" verfassen.
    foto: eurofighter

    Schüler aus Spanien gewannen die "Eurofighter Typhoon Trophy". Unter anderem mussten sie eine Arbeit über "unbemannte Aufklärungsflugzeuge für zivile und militärische Zwecke" verfassen.

Share if you care.