Schlager früh gegen den Weltmeister

11. August 2008, 15:59
13 Postings

Auslosung sieht im Achtelfinale Chinesen Wang Liqin vor - Chen erwischte es noch schlimmer - Gardos, Liu Jia mit guter Auslosung

Peking - Ex-Weltmeister Werner Schlager hat auch bei der Auslosung des olympischen Tischtennis-Einzelbewerbs nicht unbedingt Glück gehabt. Nachdem die ÖTTV-Herren im Team-Bewerb wie die -Damen auf China treffen, könnte Schlager in der Individual-Entscheidung nun schon früh auf den aktuellen chinesischen Weltmeister Wang Liqin treffen. Gewinnen beide ihre jeweils erste Partie, käme es im Achtelfinale zu diesem Duell.

Schlager hat wie alle gut gesetzten Spieler in den ersten beiden Runden ein Freilos. Danach bekommt er es am Donnerstag nächster Woche (21. August) mit dem Sieger der Partie des Südkoreaners Yoon Jae Young gegen den Schweden Jens Lundquist zu tun. Und dann würde wohl schon Wang Liqin warten. Positiv an diesem Los ist, dass es sich dabei um den derzeit wahrscheinlich schwächsten der drei im Turnier befindlichen Chinesen handelt.

Hans Friedinger, ÖTTV-Sportdirektor und Delegationsleiter des ÖTTV-Teams in Peking, war über dieses Los natürlich nicht ganz so erfreut, meinte aber, dass es viel schlimmer hätte kommen können. Schlager kurierte indes eine fiebrige Verkühlung aus, er hatte in der Nacht auf Montag Schüttelfrost gehabt. Der Niederösterreicher ließ das Training aus, dem Dienstag-Training und einem Team-Einsatz am Mittwoch sollte aber nichts im Wege stehen.

Einen der anderen beiden Chinesen hat Chen Weixing vor die Nase gesetzt bekommen, nämlich den Weltranglisten-Ersten Wang Hao. Nach einem Freilos wird der 36-Jährige in Runde zwei am Mittwoch in einer Woche gegen den Sieger der Partie des Inders Sharath Kamal Achanta gegen den Spanier Alfredo Carneros spielen. In Runde drei droht ihm aber schon die wahrscheinlich unüberwindbare Hürde des Turnier-Co-Favoriten.

Nicht so schlecht hat es Robert Gardos erwischt, wenn es für den Tiroler auch sehr schwierig wird. Doch im Fall eines Erstrundensiegs am Dienstag, 19. August, gegen den Nordkoreaner Ri Chol Guk hätte er sicher auch gegen den Kroaten Zoran Primorac und in der dritten Runde gegen den Dänen Michael Maze eine realistische Chance. Käme Gardos über alle hinweg, wäre im Achtelfinale Chuan Chi-Yuan aus Taiwan zu besiegen.

Vorerst nicht so übel sieht der Ast von Ex-Europameisterin Liu Jia aus. Die 26-Jährige hat zwei Freilose und danach entweder die Niederländerin Li Jie oder die Spanierin Zhu Fang auszuschalten. Achtelfinal-Gegnerin könnte die Top-10-Spielerin Feng Tianwei aus Singapur sein, im Viertelfinale allerdings wäre Lius Freundin und Weltranglisten-Erste Zhang Yining ihre Gegnerin. Sie hatte bei der Eröffnung den Olympischen Athleten-Eid gesprochen.

Auch die Oberösterreicherin Li Qiangbing hätte im Viertelfinale vermutlich mit Wang Nan eine der drei Chinesinnen, bis dahin aber ein akzeptables Los. Es geht für sie in Runde zwei wie für Liu am Mittwoch, 20. August, gegen die Italienerin Wenglin Tan-Monfardini oder die Ukrainerin Tetjana Sorochinska los. Die Deutsche Wu Jiaduo und Tie Yana aus Hongkong würden nach Papierform in weiterer Folge warten. ~

Einzel-Auslosung (Auftakt-, weitere mögliche Gegner; Beginn: 19.8.):

HERREN:
1.Runde: Robert Gardos - Ri Chol Guk (PRK), Werner Schlager und Chen Weixing Freilos

2.Runde: Chen Weixing - Sieger Sharath Kamal Achanta (IND)/Alfredo Carneros (ESP), Gardos - Zoran Primorac (CRO), Schlager Freilos

3. Runde: Schlager - Sieger Yoon Jae Young (KOR)/Jens Lundquist (SWE), Gardos - Michael Maze (DEN), Chen - Wang Hao (CHN)

Achtelfinale: Schlager - Wang Liqin (CHN), Gardos - Chaun Chi-Yuan (TPE)

DAMEN:
1. Runde: Liu Jia und Li Qiangbing Freilos

2. Runde: Li - Siegerin Wenlin Tan Monfardini (ITA)/Tetjana Sorochinska (UKR), Liu Freilos

3. Runde: Liu - Siegerin Li Jie (NED)/Zhu Fang (ESP), Li - Wu Jiaduo (GER) Achtelfinale: Liu - Feng Tianwei (SIN), Li - Tie Yana (HKG) Viertelfinale: Liu - Zhang Yining (CHN), Li - Wang Nan (CHN)

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Keine leichte Auslosung für Ex-Weltmeister Schlager.

Share if you care.