Weg vom "harten Mann"

11. August 2008, 14:18
posten

Männerberatung Graz betreute 2007 am häufigsten Trennungskonflikte - 118 von 746 Klienten fielen in den Bereich "Täterarbeit"

Graz - Der Verein Männerberatung in Graz hat am Montag seinen Tätigkeitsbericht 2007 vorgelegt und dabei auch die Zahlen der sogenannten "Täterarbeit" ins Zentrum gestellt. Demnach hat die unabhängige Beratungsstelle im vergangenen Jahr insgesamt 746 Klienten in Graz und Leoben betreut. 118 von ihnen wiesen ein Gewaltproblem auf und kamen zum Großteil mit behördlicher Auflage. Ziel der Arbeit sei vor allem die Prävention, so der private Verein.

Zu wenig Geld für Evaluation

Die Beratungsstelle bietet seit ihrer Gründung Im Jahr 1996 Männern psychosoziale und soziotherapeutische Maßnahmen - vor allem für Täter, die körperliche oder sexuelle Gewalt ausgeübt haben. Der Verein verwies am Montag auf seine Beiträge zur Rückfallprophylaxe und zum Opferschutz. "Wegen mangelnder finanzieller Ressourcen" sei aber bis dato noch keine Evaluation der Betreuung durchgeführt worden.

Hilfe bei Scheidungskonflikten

Neben der "Täterarbeit" leistet die Männerberatung mit ihren 31 MitarbeiterInnen in Graz und seit 2003 in Leoben auch Hilfe bei Trennungs- und Scheidungskonflikten. Mit rund 30 Prozent aller Beratungen dieser Bereich das größte Aufgabenfeld - gefolgt von Problemen mit sexueller (rund 18 Prozent) und körperlicher Gewalt (rund 15 Prozent). Auch psychische Schwierigkeiten (rund 16 Prozent) und Konflikte in der Familie (rund 10 Prozent) sind häufige Aufgabenbereiche des Vereins.

Die Landesrätin für Bildung, Jugend, Frauen und Familie, Bettina Vollath (S), betonte die Imageveränderung weg vom "harten" Mann und den Verein als Anlaufstelle für Täter. Auch der Grazer Stadtrat Detlev Eisel-Eiselsberg (V) sah die Arbeit der Männerberatung als "wichtigen Beitrag zur Vermeidung von Gewalt in der Familie" und sprach von "Mut, den die Betroffenen mit bringen, wenn sie ihre Probleme aufarbeiten wollen". (APA)

 

  • Die Männerberatung diene vor allem der Prävention ...
    AP/MARTIN MEISSNER

    Die Männerberatung diene vor allem der Prävention ...

Share if you care.