Federer souverän, Nadal mit Mühe

11. August 2008, 12:51
6 Postings

Während der Schweizer in nur 65 Minuten in die zweite Runde spaziert, muss der Spanier über drei Sätze gehen - Ferrer schon ausgeschieden

Peking - Roger Federer ist mit einer starken Leistung in die 2. Runde des olympischen Tennisturniers eingezogen. Der Schweizer brauchte nur 65 Minuten, um den Weltranglisten-35. Russen Dimitrij Tursunow mit 6:4,6:2 abzufertigen. Auch die nächste Runde sollte für Federer kein großes Hindernis sein. Nur mühsam in Schwung kam dagegen Rafael Nadal. Der 22-jährige Spanier musste sich beim 6:2,3:6,6:2 gegen den Italiener Potito Starace weit mehr anstrengen als angenommen.

Federer, der nach Olympia von Nadal nach 239 Wochen als Nummer eins abgelöst wird, trifft nun auf Rafael Arevalo aus El Salvador, der nicht in der ATP-Rangliste aufscheint. Arevalo bezwang überraschend den Südkoreaner Lee Hyung-Taik 4:6,6:3,6:4. Mit David Ferrer musste bereits zum Auftakt ein Top-Ten-Spieler seine Medaillenhoffnungen begraben. Der Spanier, seit Montag Nummer vier der Welt, unterlag dem Serben Janko Tipsarevic 6:7(8),2:6. (APA/Si/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Roger Federer applaudiert sich selbst.

Share if you care.