SP-Haider für Große Koalition, aber ohne Molterer

11. August 2008, 11:41
29 Postings

Der oberösterreichische SP-Chef wünscht sich Josef Pröll als VP-Chef

Wien - Der oberösterreichische SPÖ-Chef Erich Haider kann sich auch nach der Wahl wieder eine Große Koalition vorstellen, sagt er in der "Presse" am Montag. Allerdings nicht mit einer ÖVP unter Wilhelm Molterer, mit dessen "Neoliberalismus" es "keine Gemeinsamkeiten" gebe. Anklang fände bei ihm dagegen ein ÖVP-Chef namens Josef Pröll.

"Josef Pröll ist ein Vertreter des sozialen Flügels, und zwischen christlich-sozial und sozialdemokratisch ist eben das große Gemeinsame das Soziale", argumentiert Haider im ORF-Radio Oberösterreich. "Themenbezogen" wäre aber auch eine Zusammenarbeit mit den Grünen möglich, ergänzt er in der "Presse". (APA)

Share if you care.