Es wird a Wein sein

11. August 2008, 11:27
1 Posting

Österreichs Winzer zeigen sich optimistisch zur heurigen Weinernte, wenn das Wetter mitspielt, sei eine sehr gute Qualität zu erwarten

Wien - Die heimischen Winzer sind optimistisch, was die heurige Weinernte betrifft. Für den Fall, dass das Wetter mitspielt, dürfte die Ernte 2008 trotz Schäden durch Hagel und Pilzbefall gut ausfallen. Über die Menge der Ernte kann noch nichts gesagt werden.

Punktuell gibt es Pilzkrankheiten, nämlich mit falschem und echtem Mehltau, wo bei manchen Betrieben doch nennenswerte Schäden aufgetreten sind. Aber in jenen Weingärten, die gesund erhalten worden sind, "wird es eine doch sehr tolle Weinernte geben", meinte der Direktor des Österreichischen Weinbauverbandes, Josef Glatt, am Sonntag im ORF-"Abendjournal".

Für Schäden habe andererseits auch Hagel gesorgt, im Burgenland geschätzte 2,5 Mio. Euro, in der Oststeiermark geschätzte Schäden von 8,5 Mio. Euro. Diese Hagelschäden seien für die Betroffenen immer sehr schlimm, "haben aber auf die gesamte Weinernte meist einen sehr geringen Einfluss", sagt Weinbauverbandsdirektor Glatt.

Bedingung für eine gute Ernte sei, dass das Wetter im August und September gut ist, das heißt, nicht ständig zu feucht, meint Glatt. Wenn das Wetter mitspielt, dürfte die Weinqualität sehr gut werden. (APA)

  • Die heimischen Winzer 
sind optimistisch, was die heurige Weinernte betrifft. Für den Fall, dass das 
Wetter mitspielt, dürfte die Ernte 2008 trotz Schäden durch Hagel und Pilzbefall 
gut ausfallen.
    foto: epa/kalmandy

    Die heimischen Winzer sind optimistisch, was die heurige Weinernte betrifft. Für den Fall, dass das Wetter mitspielt, dürfte die Ernte 2008 trotz Schäden durch Hagel und Pilzbefall gut ausfallen.

Share if you care.