Chat mit Gerhard Mangott, heute, 12 Uhr: Der neue Krieg am Kaukasus

11. August 2008, 11:18
1 Posting

Der Osteuropa-Experte Gerhard Mangott beantwortet heute von 12 bis 13 Ihre Fragen zu Georgien

"Russland hat(te) in der gegenwärtigen Eskalationsstufe keine andere Wahl als militärisch gegen die georgischen Einheiten vorzugehen," analysierte der Osteuropa-Experte Gerhard Mangott zu Beginn des neuen Krieges am Kaukasus. "Der Kollaps der südossetischen Sezession als Ergebnis russländischer Untätigkeit wäre nicht nur ein Gesichtsverlust Russlands, sondern auch ein erheblicher strategischer Verlust," so Mangott.

Welcherart wäre dieser strategische Verlust? Welche Rolle spielt das Öl in der Region? Wie reagiert die Internationale Gemeinschaft und kann sich daraus ein Flächenbrand in der Region entwickeln?

Der Osteuropa-Experte Gerhard Mangott stellt sich am Dienstag, dem 12. August 2008 von 12 bis 13 Uhr in einem derStandard.at-Chat solchen und anderen Fragen. Sollten Sie zu diesem Termin keine Zeit haben, können Sie uns Ihre Fragen schon jetzt per Mail schicken. (red)

  • Der Osteuropa-Experte Gerhard Mangott ist Professor für Politikwissenschaft an 
der Universität Innsbruck.
    foto: privat

    Der Osteuropa-Experte Gerhard Mangott ist Professor für Politikwissenschaft an der Universität Innsbruck.

Share if you care.