Steiermark: Unfalllenkerin von Polizei aufgegriffen

11. August 2008, 10:57
posten

Frau war nach tödlichem Unfall mit Fußgänger verschwunden

Graz - Die steirische Polizei hat jene junge Frau gefunden, die Sonntag früh nach einem Zusammenstoß mit einem Fußgänger am Semmering (Bezirk Mürzzuschlag) verschwunden war. Dies teilte die Sicherheitsdirektion Steiermark am Montag mit. Der Unfall war für den Mann tödlich verlaufen. Nach einem Hinweis aus ihrem Bekanntenkreis fand eine Streife die Steirerin in der Nähe von Kumberg bei Graz. Sie konnte noch nicht einvernommen werden.

Die geflüchtete Unfalllenkerin wurde in den Abendstunden des Sonntag bei ihrem Freund von der Sektorstreife Kumberg (Bezirk Graz-Umgebung) aufgegriffen und auf die Polizeiinspektion Mürzzuschlag überstellt. Da eine Einvernahme aus psychischen Gründen vorerst nicht möglich war, könne noch nichts zu den näheren Umständen des Unfallherganges gesagt werden, hieß es seitens der Sicherheitsdirektion Steiermark.

Die Obersteirerin hat am Sonntag in der Früh mit ihrem Pkw am Semmering einen Fußgänger niedergestoßen, der 18-Jährige erlitt dabei tödliche Verletzungen. Die Frau verständigte noch ihren Stiefvater von dem Unfall, fuhr dann aber davon und blieb fast den ganzen Tag unauffindbar. (APA)

 

 

 

Share if you care.