Starker Rückgang in Chinas Außenhandel

11. August 2008, 09:19
posten

Schwächere globale Konjunktur ließ Nachfrage nach chinesischen Exportgütern zurückgehen - Mit zehn Prozent im Jahresabstand massivster Großhandelspreis-Anstieg seit zwölf Jahren

Peking - Auch der über lange Jahre hinweg boomende chinesische Außenhandel hat unter der abflauenden Weltwirtschaft zu leiden. Der Außenhandelsüberschuss ging von Jänner bis Juli um 9,6 Prozent zurück, wie die amtliche chinesische Nachrichtenagentur Xinhua am Montag meldete. Er lag in diesem Zeitraum bei 123,7 Mrd. Dollar (82,1 Mrd. Euro). Die sich abschwächende globale Konjunktur hat die Nachfrage nach chinesischen Exportgütern zurückgehen lassen.

Die Großhandelspreise in China haben nach staatlichen Medienberichten im Juli so stark zugelegt wie seit zwölf Jahren nicht mehr. Der Produzentenpreis-Index (PPI) sei im Vergleich zum Vorjahresmonat um zehn Prozent gestiegen - und damit so stark wie seit 1996 nicht mehr, meldete die Nachrichtenagentur Xinhua am Montag. Die Preise für Rohstoffe, Kraftstoffe und Energie hätten sich im Vergleich zum Juli vergangenen Jahres um 15,4 Prozent verteuert, hieß es weiter. Die Großhandelspreise gelten als wichtiger Indikator für die wirtschaftliche Entwicklung eines Landes, weil sie sich früher oder später meist in den Einzelhandelspreisen niederschlagen. (APA/AP)

Share if you care.