Bayern mühen sich im Pokal weiter

10. August 2008, 22:42
19 Postings

Rot-Weiß Erfurt glich bei 3:4-Heimniederlage gleich drei Mal aus - Kroos er­zielte in der 80. Minute den Siegestreffer

Der FC Bayern München hat bei der Pflichtspiel-Premiere von Trainer Jürgen Klinsmann mühevoll die zweite Runde im DFB-Cup erreicht. Der Titelverteidiger und Rekordmeister siegte am Sonntag mit 4:3 (2:1) beim Drittligisten FC Rot-Weiß Erfurt. Fünf Tage vor dem Bundesliga-Auftakt trafen Philipp Lahm (6.), Lukas Podolski (24.), Miroslav Klose (57.) und Toni Kroos (80.) für die ersatzgeschwächten Bayern. Massimo Cannizzaro (22.) und Albert Bunjaku (47., 67.) waren für die stark auftrumpfenden Thüringer erfolgreich.

Ansonsten zeigten die Favoriten zum Auftakt in die neue Saison kaum Schwächen, für die Außenseiter gab es wenig zu holen. Lediglich die Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern, SpVgg Greuther Fürth, FC St. Pauli und TuS Koblenz mussten sich unterklassigen Clubs beugen, die Erstligisten zogen hingegen mehr oder weniger souverän in die zweite Runde ein. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Jürgen Klinsmann musste bis in die Schlussminuten um seine Bayern bangen

Share if you care.