Einfach komisch, einfach Jörg

FS-Misik Folge 37: Haider, der Kanzlerkandidat. Ihn eint mit Berlusconi, Blocher & Co, dass sie Dinge sagen können, für die jeder normale Mensch im Handumdrehen für verrückt befunden würde

Haider ist wieder zurück - als BZÖ-Obmann, womöglich wird er diese Woche zum "Kanzlerkandidaten" ausgerufen. Bei Haider war das ja nie so klar, ob der mehr zum Lachen oder mehr zum Fürchten ist. Unterdessen ist das ja entschieden bei ihm. Aber es gibt da einen ganzen Politikertypus: den des - meist rechten - Exzentrikers: Berlusconi, Haider, Blocher, Schill, Bossi, der ermordete Fortuyn. Sie alle eint, dass ihnen verziehen wird, was bei anderen bloß lächerlich wirken würde und dass sie Dinge sagen können, für die jeder normale Mensch im Handumdrehen für verrückt befunden würde. Ihr Programm ist ihr "Ich" und sie haben ihre narzistische Persönlichkeitsstörung in Politik verwandelt. Wenn es Aufwärts geht mit ihnen, nennt man das Charisma. Wenn sie politisch am Ende sind, dann können aber auch Politiker in ihre Fußstapfen treten, die das Charisma eines Besenstiels haben. Raten Sie mal, wer damit gemeint ist...

Links

Robert Misik in der "Frankfurter Rundschau" über den Exzentriker in der Politik (2002) http://www.misik.at/  Haider-Witze gibts hier: http://www.funpage.at/joerg.html Rückkehr der Führer? Blätter für deutsche und internationale Politik http://www.blaetter.de/artikel.php?pr=2045

Share if you care.