Nachlese - Konzeptideen der Bayreuther Schwestern

10. August 2008, 18:54
posten

Das Bewerbungskonzept der "Wagners" liegt vor

Bayreuth - Eva Wagner-Pasquier und Katharina Wagner haben ihr Bewerbungskonzept für die Leitung der Bayreuther Festspiele vorgelegt: Sie wollen den "legendären 'Bayreuther Geist'" stärken, der Schaden genommen habe "durch Defizite in der Qualität sowie durch eine oft unzeitgemäße Medienpolitik". Bayreuth soll Inbegriff für Wagner-Interpretation sein, es brauche eine schärfere Profilierung.

Deshalb soll Dirigent Christian Thielemann als Berater gewonnen werden. Man wolle nur Wagner-Opern spielen, allenfalls noch inklusive des Frühwerks Rienzi. Wichtig seien "neue Vermittlungsformen". Im Alltag will sich Eva Wagner-Pasquier um die künstlerischen Vertragsangelegenheiten und das Casting kümmern, Katharina Wagner um Produktionsleitung, PR und Marketing. (APA, DER STANDARD/Printausgabe, 11.08.2008)

 

Share if you care.