Sperren wegen Sanierungsarbeiten zwischen Tirol und Vorarlberg

10. August 2008, 16:20
1 Posting

Arlberg Schnellstraße S 16 von 11. August bis 5. September betroffen - Arlbergbahn von 9. - 25. August total gesperrt - Reisenden müssen in Postbusse umsteigen

Bregenz - Die Bahn- und Straßenverbindungen zwischen Tirol und Vorarlberg sind in den nächsten Wochen massiv gestört.

Die ÖBB haben die Arlbergbahnstrecke bis 25. August zwischen Landeck und Bludenz wegen Sanierungsarbeiten gesperrt. Auf der Arlberg Schnellstraße S 16 wird es ab Montag im Bereich von Braz wegen Belags- und Brückensanierungsarbeiten zu starken Behinderungen kommen.

Sanierungsarbeiten

Im Zeitraum von 11. August bis 5. September 2008 finden auf der Arlberg Schnellstraße S 16 im Bereich Braz in Bludenz Belags- und Brückensanierungsarbeiten statt. Der Verkehr Richtung Deutschland wird auch während der Bauarbeiten auf der S 16 geführt, der Verkehr Richtung Arlberg wird über die L 97 umgeleitet. Vier Nachtsperren sind geplant. In der Zeit von jeweils 20.00 bis 6.00 Uhr wird der Verkehr in beiden Fahrtrichtungen umgeleitet.

Die Raststation Braz ist laut Asfinag mit Ausnahme der vier geplanten Nachtsperren während der gesamten Bauzeit unbehindert erreichbar.

Arlbergstraße für alle Züge gesperrt

Bis 25. August ist die Arlbergbahnstrecke zwischen Landeck-Zams und Bludenz wegen Sanierungsarbeiten für alle Züge gesperrt. Die Reisenden müssen in Landeck-Zams bzw. Bludenz auf Postbusse umsteigen. Nachtzüge werden großräumig über Deutschland umgeleitet.

Der Autoreisezug von Feldkirch nach Wien kann nur bis und ab Innsbruck gefahren werden. Zwischen 9. und 15. August ist auch die ÖBB-Strecke zwischen Feldkirch und Buchs (St. Gallen) wegen Sanierungsarbeiten blockiert. (APA)

 

Share if you care.