FPÖ plant noch "Lustiges" rund um Strache

10. August 2008, 08:42
8 Postings

Strache steht im Zentrum der Kampagne - Neue HC-Homepage geplant, möglich wäre neuer Song nach Vorbild des "HC-Rap"

Wien - Die FPÖ hat ihre Wahlkampfmaschinerie angeworfen. Diese Woche wurde die erste Plakatserie präsentiert, nach rund sechs Wochen wird eine zweite Welle starten. Im Zentrum der Kampagne steht Parteichef Heinz-Christian Strache, um den noch "lustige Ideen" geplant sind, sagte Wahlkampfleiter Herbert Kickl im Gespräch mit der APA. Das Wahlkampfteam wird von zehn Leuten gebildet. Wahlkampfzentrale ist die rund 200 Quadratmeter große Bundesgeschäftsstelle am Friedrich Schmidt-Platz.

Bei den ersten Plakaten hat die FPÖ auf Experimente verzichtet, die Botschaften sind kurz und die Themen bekannt: Soziales, Ausländer und EU. Neu auf den Sujets ist ein Bundesadler in Form einer Comicfigur, die "Daumen hoch" zeigt. Ob die bei der ersten Tranche ausgeblieben und von der FPÖ gewohnten Anti-Islam-Botschaften bei den nächsten Plakaten zu erwarten sind, ließ Kickl offen.

"HC-Rap" und "HC-Man"

Fix ist aber, dass "noch einiges" kommt, darunter eine neue Strache-Homepage, auf der wohl auch mehr Elemente für junge Wähler zu finden sein werden. "Möglich" ist auch neuerlich ein Song, 2006 hatte sich ja Strache im "HC-Rap" besungen: "Ich bin HC, ein Volksvertreter, vielleicht sogar Überzeugungstäter..." Wieder kommen könnte auch ein Comic-Segment. Im letzten Wahlkampf hatte ein "HC-Man" sein Unwesen in Wien getrieben. (APA)

 

 

Share if you care.