Mindestens 21 Tote bei Autobombenanschlag

8. August 2008, 22:24
posten

72 weitere Menschen bei Explosion in Provinz Niniveh verletzt

Bagdad - Bei einem Autobombenanschlag in der nördlichen Provinz Niniveh sind am Freitag mindestens 21 Menschen getötet worden. Weitere 72 Menschen seien in der Ortschaft Tel Afar verletzt worden, berichtete die Nachrichtenagentur Aswat al-Irak unter Berufung auf Sicherheitskreise. Der Sprengsatz ging auf einem Markt in Tel Afar, 450 Kilometer nördlich von Bagdad, hoch. Noch vor zwei Jahren hatte US-Präsident George W. Bush den Ort als Modell für die Wiederherstellung der Sicherheit bezeichnet. Seit März 2007 entwickelte sich die Stadt jedoch wieder zu einer der gefährlichsten des Landes. Am 16. Juli wurden dort bei einem Autobombenanschlag zwölf Menschen getötet und 30 verletzt. (APA/dpa/Reuters)

Share if you care.