Olympia-Eröffnung schickt Chinas Börsen auf Talfahrt

8. August 2008, 11:18
posten

Am Tag der Eröffnung haben die chinesischen Börsen einen erheblichen Einbruch erlebt, der Shanghai- Index rasselte am Freitag um mehr als vier Prozent in den Keller

Peking - Am Tag der Olympia-Eröffnung in Peking haben die chinesischen Börsen einen erheblichen Einbruch erlebt. Der Shanghai-Index rasselte am Freitag um mehr als vier Prozent in den Keller. Es herrschte offenbar Nervosität unter den Anlegern wegen der bevorstehenden Olympischen Spiele. Die Investoren hatten schon länger über einen möglichen Börsenrutsch und eine Abkühlung der chinesischen Wirtschaft nach Ende des Sportereignisses spekuliert.

Der Shanghai Composite Index verlor 4,47 Prozent und landete auf 2.605,72 bei Handelsschluss. Der Shenzhen Component Index der kleineren Börse in Chinas Süden rutschte um 4,17 Prozent auf 8.658,78 Punkte ab. Im Vergleich zu seinem Zwischenhoch im Oktober hat der Shanghai-Index bereits mehr als die Hälfte an Wert verloren. (APA/dpa)

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    So fröhlich wie die jungen Damen waren Anleger heute eher nicht.

Share if you care.