Bures will "durchstarten"

8. August 2008, 07:26
6 Postings

Die Bundesgeschäftsführerin fordert weiterhin einen freien Hochschulzugang - Aber nur wenn das Parlament mitspielt - Mit der Kritik der Parteiprominenz will sie offen umgehen

SPÖ-Bundesgeschäftsführerin Doris Bures will den heutigen Bundesparteitag in Linz nutzen, um "durchzustarten" sagte sie im Ö1-Morgenjournal.

Gegen die Teuerung sei mit einer frühen Steuerreform gegenzusteuern, sagte Bures. Auf die Abschaffung der Studiengebühren angesprochen - ein Wahlversprechen aus dem vergangene Wahlkampf, dass die SPÖ nicht umsetzte - sagte Bures, die SPÖ trete weiterhin für einen freien Hochschulzugang ein. Allerding brauche es für eine Umsetzung eine parlamentarische Mehrheit.

Mit der von prominenten Parteimitgliedern in einem offenen Brief formulierten Kritik an der Partei will Bures offen umgehen. Es sei notwendig, "an einem Strang zu ziehen". (red)

Share if you care.