Werbung, "die hängen bleibt"

7. August 2008, 20:25
5 Postings

Rock+Partner gestaltet Promotion für "feibra notes" und ruft zum Contest auf

Die kleinen, gelben und selbstklebenden Zettel - laut US-Zeitschrift Fortune neben der Boeing 707 oder der CD eine der wichtigsten Erfindungen des 20. Jahrhunderts - sind aus dem Büroalltag nicht mehr wegzudenken. Mit den "feibra notes", frei gestaltbaren Haftnotizen von feibra, gilt das bald auch für den Werbealltag.  Eine von der Agentur Rock+Partner entwickelte Promotion soll den impactstarken feibra notes sowie der millionenfach ungenützten Werbefläche Wohnungstür nun die verdiente Aufmerksamkeit sichern.

Auf Displays, die an Agenturen und Marketingabteilungen ausgeliefert wurden sowie auf feibra-notes-contest.at wird dazu aufgerufen, "feibra notes" für einen Kunden der Wahl beziehungsweise das eigene Unternehmen zu kreieren. Diese ist an eine Tür zu kleben, abzufotografieren und einzusenden. Die Sieger des Wettbewerbs kürt eine Jury. Als Preis lockt ein Brunch in den eigenen vier Wänden und ein Portier, der ihnen - ganz nach dem neuen Slogan von feibra "So gut wie drin" - einen Tag lang gern die Türe öffnet. (red)

 

 

Credits
Auftraggeber: feibra GmbH, Michael Seidl / Agentur: Rock+Partner / Beratung: Daniela Bertalan / Art Direction: Peter Firmkranz / Text + Konzept: Wolfgang Zahnt / Produktion: Fritz P. Steinbacher

  • Artikelbild
    foto: rock+partner
Share if you care.