Zahl der US-Hausverkäufe gestiegen

7. August 2008, 18:39
posten

Die Zahl der verkauften Eigenheime in den USA ist im Juni überraschend auf den höchsten Stand seit Oktober 2007 gestiegen

Washington - Die Zahl der verkauften Eigenheime in den USA ist im Juni überraschend auf den höchsten Stand seit Oktober 2007 gestiegen.

Nach Angaben des führenden Maklerverbands National Association of Realtors vom Donnerstag legte der entsprechende Index im Juni um 5,3 Prozent auf 89,0 Punkte zu von revidierten 84,5 Punkten im Mai. Analysten hatten dagegen aktuell einen Rückgang um 1 Prozent erwartet.

Die Immobilienmakler erklärten, der Zuwachs scheine eine sich ausbreitende Entwicklung zu sein. Man hoffe, dass ein jüngst verabschiedetes Gesetz die Menschen weiter zum Kauf ermutige. Das Gesetz gewährt erstmaligen Hauskäufern eine Steuergutschrift und soll so die Zahl der Zwangsvollstreckungen verringern. (APA/sda/Reuters)

Share if you care.