Salzburger ÖVP-Chef fordert Minister aus dem Westen Österreichs

7. August 2008, 11:41
50 Postings

Haslauer: "Unbedingt erforderlich" - Ein Drittel des Landes würde in der Regierung derzeit ausgeblendet

Salzburg - Salzburgs ÖVP-Chef LHStv. Wilfried Haslauer will in einer neuen Bundesregierung, falls ihr die Volkspartei angehört, wieder einen Minister aus dem Westen Österreichs. Seit dem Wechsel Günther Platters vom Innenministerium nach Tirol gibt es kein ÖVP-Regierungsmitglied mehr aus Vorarlberg, Tirol und Salzburg. Es sei "unbedingt erforderlich", dass der Westen wieder in der Bundesregierung vertreten ist, sagte Haslauer zur APA.

Die mangelnde Präsenz in Wien sei ein großer Nachteil für Salzburg. "Der Westen ist ein ganz wichtiger Bestandteil der Republik Österreich, wirtschaftlich aber auch politisch, und sorgt für ganz stabile Verhältnisse. Es kann nicht sein, dass in einer Bundesregierung ein Drittel der geographischen Fläche und der Bevölkerungszahl ausgeblendet ist." (APA)

 

Share if you care.