BMW schafft leichtes Absatzplus

7. August 2008, 11:04
posten

Im Juli konnte der Autobauer mehr Autos verkaufen, seine Gewinnprognose für das Gesamtjahr wurden aber drastisch zusammengestrichen

München - Der mit Dollarschwäche und Finanzkrise kämpfende deutsche Autobauer BMW hat im Juli ein leichtes Absatzplus verzeichnet. Im Vergleich zum Vorjahresmonat sei die Zahl der von der BMW Group verkauften Autos um 2,2 Prozent auf 125.812 Fahrzeuge gestiegen, teilte BMW am Donnerstag in München mit.

In den ersten sieben Monaten kletterte der Absatz der Marken BMW, MINI und Rolls-Royce um 4,4 Prozent auf 890.699 Einheiten. BMW hatte am vergangenen Freitag angesichts deutlich gestiegener Öl- und Rohstoffpreise, der Schwäche des Dollar und der internationalen Finanzkrise seine Gewinnprognose für dieses Jahr drastisch zusammengestrichen.(APA/dpa)

Share if you care.