Barclays mit Gewinneinbruch

7. August 2008, 09:27
posten

Vor Steuern sackte das Ergebnis um ein Drittel auf 2,75 Milliarden Pfund ab

London - Die Finanzkrise hat den Gewinn der britischen Großbank Barclays in der ersten Jahreshälfte 2008 kräftig gedrückt. Unter dem Strich habe die Bank wegen weiterer Milliardenbelastungen mit 1,72 Mrd. Pfund (2,17 Mrd. Euro) rund 35 Prozent weniger verdient als im Vorjahr, teilte das Institut am Donnerstag in London mit. Vor Steuern sackte das Ergebnis um ein Drittel auf 2,75 Mrd. Pfund ab.

Während das Geschäft mit Privat- und Firmenkunden zulegte, litt das Investmentbanking weiter unter der seit gut einem Jahr tobenden Kapitalmarktkrise. In der Investmentbanking-Sparte Barclays Capital fiel das Vorsteuerergebnis um 68 Prozent auf 524 Mio. Pfund. Die Belastungen aus der Krise summierten sich in dieser Sparte auf knapp zwei Mrd. Pfund - etwa eine Milliarde hatte die Bank dort für das erste Quartal ausgewiesen. Die Dividende für die erste Jahreshälfte legte Barclays auf 11,5 Pence je Aktie fest. Damit blieb die Ausschüttung auf dem Niveau des Vorjahres. (APA/dpa)

Share if you care.