Stimmen: "Ein bisschen Ballpech"

6. August 2008, 21:47
85 Postings

Rapid Wien - Famagusta

Peter Pacult (Rapid-Trainer): "Ich möchte mich bei den großartigen Fans bedanken. Die Enttäuschung ist riesengroß, denn ich glaube nicht, dass Famgausta so viel besser war. Aber wir haben uns in Zypern einen Tag erlaubt, der unsere Hoffnungen sehr geschrumpft hat. Wir haben vielleicht auch ein bisschen Ballpech gehabt. Von der ersten Minute an hat die Mannschaft gepowert. Es tut weh und es ist traurig."

Steffen Hofmann (Rapid-Kapitän): "Wir sind enttäuscht. Wir wissen, warum wir nicht weitergekommen sind. Wir haben einen großen Kampf gezeigt, alles probiert. In der einen oder anderen Situation hat uns auch das Quäntchen Glück gefehlt. Wir haben den Aufstieg aber letzte Woche verpasst. Famagusta hat Qualität, aber wir sind normal ganz klar besser. Wenn unsere Schüsse heute in der Anzahl reingegangen wären, wie im Hinspiel bei Famagusta, dann hätten wir es geschafft."

Stefan Maierhofer (Rapid-Doppeltorschütze): "Wir haben uns vorgenommen, drei Tore zu erzielen. Das haben wir auch, aber wenn man so ein blödes Gegentor bekommt... Wir haben alles probiert, in der zweiten Hälfte guten Fußball gezeigt. Da hatten die Zyprioten viel Glück. Wir scheiden nach einem schlechten Spiel in Zypern und einem sehr guten Spiel zu Hause aus. Heute hat das Glück gefehlt."

Temuri Kezbaja (Famagusta-Coach): "Wir haben unser Ziel erreicht. Nach dem 3:0 wussten wir, dass es im Heimstadion von Rapid ein schwieriges Spiel wird und dass Rapid ein anderes Gesicht zeigen wird. Wir hatten Glück, das erste Tor zu schießen, aber dann hatten wir nicht die Ruhe, das Spiel zu kontrollieren. Wir haben heute verdient verloren, aber wenn man beide Spiele zusammennimmt, waren wir die bessere Mannschaft.

Share if you care.