Kärntens ehemaliger ORF-Chefredakteur Feucht gestorben

6. August 2008, 18:30
posten

Wesentliche Mitarbeit beim Aufbau des Bundesländer-TV

Der ehemalige Chefredakteur des ORF-Landesstudios Kärnten, Helmut Feucht, ist am Mittwoch nach schwerer Krankheit im Alter von 65 Jahren in Villach gestorben. Feucht, der seit seiner Pensionierung einen Großteil des Jahres auf den Kanarischen Inseln gelebt hatte, war neun Jahre Chef des Aktuellen Dienstes.

Seine journalistische Laufbahn begann Helmut "Heli" Feucht Mitte der 1970er Jahre in Innsbruck als freier Mitarbeiter im ORF-Landesstudio Tirol. 1974 wechselte er als Redakteur ins Landesstudio Kärnten, 1986 avancierte er zum Chefredakteur. Unter seiner Führung wurde auch das bis heute erfolgreiche Bundesländer-Fernsehen entwickelt.

Der jetzige Landesdirektor Willy Haslitzer und der langjährige Politik-Redakteur Wolfgang Dittmar würdigten den Verstorbenen als wertvollen Kollegen und Menschen. (APA)

 

Share if you care.