Pinzgau: Kind von tonnenschwerem Felsen eingeklemmt

6. August 2008, 17:02
1 Posting

Bergretter konnten das Kind befreien - Kind befand sich in einer Gruppe von Touristen

Salzburg - In Uttendorf im Salzburger Pinzgau ist am Mittwochnachmittag ein holländisches Kind von einem über 1.000 Kilo schweren Felsen am Bein eingeklemmt und verletzt worden. Das Kind konnte sich nicht mehr selbst befreien.

 Der Zwischenfall dürfte sich gegen 14.00 Uhr ereignet haben, als sich der Felsbrocken  löste und das etwa zehn Jahre alte Mädchen am Bein einklemmte. Das Kind befand sich in einer Gruppe von Touristen. Der etwa  30 Zentimeter starke Fels hatte etwa eine Fläche von rund eineinhalb Quadratmetern. Der Stein war ein bis zwei Tonnen schwer.

Die Bergretter wurden mit dem Hubschrauber zum Unfallort geflogen und konnten dort das Kind aus seiner Lage befreien. Das Kind wurde zur Behandlung ins Krankenhaus Zell am See geflogen. (APA)

 

Share if you care.