Mozilla auf der Suche nach dem Browser der Zukunft

6. August 2008, 15:02
8 Postings

Internet-NutzerInnen sollen sich einbringen und die kommenden Technologien mitbestimmen - Firefox 3.1 Beta kommt noch im August

Auf der Suche nach dem Browser der Zukunft befindet sich derzeit die Mozilla Foundation. Wie werden die AnwenderInnen in Zukunft das Internet nutzen und welche Kommuniktionsformen lassen sich noch verbinden. Die EntwicklerInnen rufen im Mozilla Labs-Blog: "Introducing the Concept Series; Call for Participation" die Internet-UserInnen zu reger Teilnahme auf - oder wie es heißt: "Be bold. Be radical. The crazier, the better. Let’s explore the future together."

Neue Kommunikationsformen

Auf der Webseite der Mozilla Labs lassen sich bereits einige Ideen für die kommenden Browser beziehungsweise die Art und Weise wie die AnwenderInnen in Zukunft über das Internet kommunizieren werden, betrachten. "Aurora" will etwa neue Kommunikationsformen für die AnwenderInnen erschließen.

Die breite Basis

Die AnwenderInnen können ihre Ideen und Wünsche bei den Mozilla Labs depoieren - die Form ist dabei egal: Texte, Zeichnungen, Skizzen, Bilder oder Videos sollen helfen die Zukunft mitzugestalten. Gesucht werden nicht nur neue Anwendungen, sondern auch innovative Bedienmöglichkeiten, andere Oberflächengestaltungen und Verbesserungen bestehender Funktionen.

Firefox 3.1 Beta

Die EntwicklerInnen von Moziall vermeldeten auch, die Bereitstellung der Beta-Version des kommenden Firefox 3.1 noch im August. Der Code-Freeze wurde auf den 19. August 2008 festgelegt.  Die Betaversion von Thunderbird 3 soll ebenfalls kurz nach der Code-Freeze mit dem 9. September 2008 verfügbar sein.(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Zukunft der Browser. Mozilla sucht nach den Antworten und lädt die UserInnen ein zu partizipieren. Hier ein Blick auf Aurora oder die Zukunft der Web-Kommunikation.

Share if you care.