TA Finance begibt Schuldscheindarlehen

6. August 2008, 14:04
posten

Die Telekom Austria Finance B.V. hat ein Debüt-Schuldscheindarlehen über 300 Millionen Euro begeben

Wien - Die Telekom Austria Finance B.V., ein Tochterunternehmen der börsenotierten teilstaatlichen Telekom Austria Group, hat ein Debüt-Schuldscheindarlehen über 300 Mio. Euro begeben. "Mit diesem breit platzierten Schuldscheindarlehen hat die Telekom Austria Group ihre kapitalmarktorientierte Finanzierungsstrategie erfolgreich fortgesetzt. Es ist uns damit gelungen, die Palette der uns zur Verfügung stehenden Finanzinstrumente zu erweitern. Die überzeichnete Platzierung unterstreicht das gute Standing der Telekom Austria am internationalen Kapitalmarkt", so der Finanzvorstand der Telekom Austria Group, Hans Tschuden, am Mittwoch in einer Aussendung.

Das Schuldscheindarlehen hat eine Laufzeit von vier Jahren und besteht aus einer variabel verzinslichen Tranche in Höhe von 200 Mio. und einer fest verzinslichen Tranche in Höhe von 100 Mio. Euro. Der Kupon der Festzinstranche liegt bei 6,08 Prozent p.a. Die Verzinsung für die ersten 6 Monate der variablen Tranche beträgt 6,20 Prozent. "Die Mittel aus dem Schuldscheindarlehen - dieses für einen österreichischen Emittenten innovative Finanzierungsinstrument - dienen der allgemeinen Unternehmensfinanzierung einschließlich der Refinanzierung bestehender Verbindlichkeiten", so der Marktführer am heimischen Telekomsektor.

Die Transaktion sei mehr als dreifach überzeichnet gewesen. Das Emissionsvolumen konnte daher von den ursprünglich anvisierten 100 Mio. auf 300 Mio. Euro aufgestockt werden, hieß es. Die DZ Bank und WestLB fungierten als Joint Lead Arranger bei dieser Transaktion. (APA)

Share if you care.