Microsoft will Partner früher vor Sicherheitslücken warnen

6. August 2008, 12:33
posten

Neue Sicherheitsinitiative startet im Oktober - Zu jedem Patch-Day wird dann ein "Exploitability Index" herausgegeben

Nach einer Meldung von heise-online will der Softwarekonzern künftig Unternehmen schön früher mit Informationen zu kommenden Patches und Updates versorgen. Damit will der Hersteller den rasch auftauchenden Exploits zuvorkommen und den Partnern helfen, sich schon vorzeitig auf Sicherheitslücken einzustellen.

Startschuss

Die neue Sicherheitsinitiative, Microsoft Active Protections Program (MAPP) getauft, will Microsoft kommenden Oktober starten. Interessierte Unternehmen können sich für die Aufnahme in das Programm bewerben. Genaue Details zu Funktion und zur Reproduktion der Schwachstellen sollen damit vertraulich weitergegeben werden. Das soll auch zur rascheren Aktualisierung von Antivirensoftware führen. 

Liste

Zusätzlich wird dann zu jedem Patch-Day ein "Exploitability Index" herausgegeben, der die Wahrscheinlichkeit für Exploits von Sicherheitslücken beziffert. So soll den Unternehmen die Priorisierung der Updates leichter fallen. (zw) 

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.