Apple erhält sechs neue Patente

6. August 2008, 11:42
24 Postings

Verbessertes Bedienpanel für Displays, Kopfhörerhalskette für "elektronische Geräte" und Patente für MacBook-Design zugesprochen

Der US-Konzern Apple hat sechs neue Patente für elektronische Geräte zugesprochen bekommen. Unter den interessanteren Konzepten befinden sich ein Sprachprogramm, ein Kopfhörer-Lanyard-Design und ein Konzept für eine verbesserte Hintergrundbeleuchtung für Displays - MACNN hat die Patente näher beleuchtet.

Text zu Sprache

Das Patent "Data-Driven Global Boundary Optimization"steht im Zusammenhang mit einem Programm zur Wandlung von Text in Sprache. Damit könnten Texte automatisch - womöglich mit einer beliebigen Stimme - vorgelesen werden. Das Patent wurde bereits 2003 eingereicht. In Apples Betriebssystem ist ein ähnliches System bereits enthalten, allerdings funktioniert es lediglich mit einer vorgegeben Stimme.

Schlinge

Ein weiteres Patent zeigt eine Halskette, die gleichzeitig Kopfhörer und Halterung für iPods bieten könnte. Offiziell wird es unter dem Namen "Electronic Device Holder" geführt. Zuspruch haben Apples Ingenieure auch für Patente erhalten, die mit dem Design des MacBooks sowie dem Ständer für das iPhone bzw. den iPod Touch in Zusammenhang stehen.

Bedienung

Ebenfalls sichern lassen hat sich der Konzern ein verbessertes System für ein Bedienpanel, für Display-Geräte.

Daneben wurde auch ein Patent für "Stromkreise und Methoden zur Verstärkung von Signalen" zugelassen. Eingereicht wurde es bereits 2006. (zw)

Links

MACNN

  • Artikelbild
    apple
  • Artikelbild
    apple
Share if you care.